Tag 3 Produktentwicklung und Produktion in einer neuen Dimension – Digital Engineering und Konvergenz von Technologien

Bereits seit jeher waren die Entwicklung neuer Produkte und die Prozesse der Produktion einem steten Wandel unterworfen. Grund dafür waren immer wieder neue Organisationsformen in den Unternehmen und der Einsatz neuer Methoden und Technologien wie den CAx-Techniken in der Konstruktion und Fertigung. Mit den Ansätzen von Digital Engineering und den Konzepten von Industrie 4.0 wird dieser Wandel jetzt noch verstärkt.


Die Tendenz zum kundenindividuellen Produkt in vielen Branchen auch außerhalb der Automobilindustrie erfordert neue Ansätze. Es sind die Arbeitsweisen der Produktentwicklung über die Entwicklung der Produktionsmittel bis hin zur Produktion dieser individuellen Produkte mit effizienten Serienprozessen neu zu gestalten. Die Methoden des Digital Engineering und der Werkzeugkasten Industrie 4.0 liefern dazu die Hilfsmittel.

Für Sie als Ingenieure ist es nicht wichtig, alle neuen Techniken selbst zu erlernen und zu beherrschen. Aber einen Überblick über die neuen Ansätze in diesen Themenfeldern zu haben, wird Ihnen helfen, die Herausforderungen und Aufgaben in Ihrem Unternehmen besser zu lösen. Und im Bereich des Digital Engineering gibt es viele Neuerungen. Beispiele sind die grafische Simulation, bei der bereits auf Handys realistisch dargestellte virtuelle Objekte als Augmented-Reality-Anwendung dargestellt werden. Auch der 3D-Druck hat nun einen Status erreicht, dass er als Additive Manufacturing in der Serienproduktion eingesetzt wird. Dazu kommt bei Industrie 4.0 noch die neue Art der Kommunikation mit den Produkten und Maschinen. Denn als Cyber Physical System (CPS) übernehmen diese ihre Kommunikation mit den anderen Systemen selbst. Gleichzeitig gibt es den Trend, die zentralen Steuerungen durch dezentrale Einheiten zu ersetzen, um der Zunahme an Komplexität des Gesamtsystems durch eine Zerlegung in kleine, überschaubare Einheiten entgegenzuwirken.


Im Kurs bekommen Sie nun einen Einblick in diese neuen Techniken. Anhand von Anwendungsbeispielen werden Sie erfahren, für welche Prozesse der Produktentwicklung und Produktion sich eine spezifische Technik eignet, was es zu beachten gilt und welche Verbesserungen Sie damit erreichen können.

Unternehmensbesuche - Ein Update in neuester Technologie

Wir besuchen an jedem Seminartag ab ca. 15.30 Uhr ein Unternehmen um neueste Technologien zu sehen und zu erleben. Das ist spannend, inspirierend und liefert ein wichtiges Update,

  • um neue Ideen für die tägliche Arbeit zu bekommen,
  • um Anregungen aus den unterschiedlichsten Branchen zu erhalten (denn gerade aus fremden Branchen kommen oft entscheidende Impulse und der nötige Weitblick),
  • um interessante Produkte und Verfahren zu sehen, um Ansprechpartner für Problemlösungen kennenzulernen.

Sie haben noch Fragen zum Inhalt, Ablauf oder Organisation

 

Greifen Sie einfach zum Hörer und kontaktieren Sie den Seminarleiter, Berthold Villing, persönlich.

Fon: 07426 9319875
Alternativ können Sie ihm auch eine E-Mail schicken: b.villing@bs-as.de